Deutsch

Träume galten früher oft als göttliche Zeichen und Botschaften des Übersinnlichen.

 

Traumdeutung wurde hauptsächlich von Predigern und Schamanen betrieben.

Ihre Traumanalysen wurden von den Mächtigen in der Regel für so wichtig erachtet, dass sie Entscheidungen über das Schicksal des gesamten Volkes von ihnen abhängig machten.

 

Auch heute spielt die Traumdeutung für viele Menschen eine gewichtige Rolle, wenngleich sie nicht mehr so wegweisend ist wie in der Antike.

 

Seine Träume zu deuten kann aus vielen Gründen sehr interessant sein. Wer seine Träume regelmäßig deutet und beobachtet, kann einiges über sich selbst erfahren und lernen, sich selbst besser zu verstehen.

 

Erfahrene Traumdeuter erlangen durch das Traumdeuten vielerlei Erkenntnisse über sich, andere Menschen und die Welt im Allgemeinen.

Sie agieren und reagieren im Laufe der Zeit gelassener, so als ob sie ihre innere Ruhe gefunden haben.

 

Damit beeinflussen sie nicht nur ihr eigenes Leben auf eine positive Weise, sondern auch ihr persönliches Umfeld.